"Bildung und Kompetenzen für die digitale Gesellschaft und Arbeitswelt"

Die frühzeitige Auseinandersetzung mit den Anforderungen von Gesellschaft und Arbeitswelt an Hochschulabsolventinnen und -absolventen ist ein wesentliches Element von kompetenzorientierter und studierendenzentrierter Hochschullehre.

Veranstaltungszeitraum: 26.06.2017
Veranstaltungsort: München

Zum Inhalt:
Die frühzeitige Auseinandersetzung mit den Anforderungen von Gesellschaft und Arbeitswelt an Hochschulabsolventinnen und -absolventen ist ein wesentliches Element von kompetenzorientierter und studierendenzentrierter Hochschullehre.
Angesichts der dynamisch voranschreitenden Digitalisierung gehört dazu auch, sich mit neuen Kompetenzprofilen auseinanderzusetzen und die Anforderungen einer digitalen Gesellschaft in die Lehrpraxis zu integrieren. Dies ist das zentrale Thema dieser Tagung.

Zielgruppe:
Die Veranstaltung richtet sich an Hochschulleitungen, Lehrende und Studierende sowie Studiengangsplanerinnen und -planer ebenso wie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Qualitätsmanagement und Projekten. Eingeladen sind insbesondere auch Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft und Politik.

Organisatorisches:
Tagungsinformationen- und anmeldung