Europa Universität Viadrina Frankfurt (Oder)

Die 1991 wieder gegründete Viadrina liegt mitten in Europa an der deutsch-polnischen Grenze,­ Internationalität und gute Studienbedingungen sind ihre Markenzeichen. Studierende und Lehrende kommen aus über achtzig Ländern.

Europa Uni Viadrina Frankfurt (Oder)

Uni Frankfurt (Oder)

Ausgangslage der Hochschule:
Die 1991 wieder gegründete Viadrina liegt mitten in Europa an der deutsch-polnischen Grenze,­ Internationalität und gute Studienbedingungen sind ihre Markenzeichen. Studierende und Lehrende kommen aus über achtzig Ländern, Fremdsprachenausbildung und Auslandsaufenthalte an einer der rund 250 Partnerhochschulen sind selbstverständlich. Über 6.000 Studierende sind an den drei Fakultäten Rechts-, Kultur- und Wirtschaftswissenschaften in 27 Studiengängen auf Bachelor- und Masterniveau immatrikuliert.

Zum Einzelvorhaben "Verbesserung der Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre - Zentrum und Professur für Schlüsselkompetenzen":
Ziele des Vorhabens:

  • Ausbildung von Schlüsselkompetenzen der Studierenden und Studierfähigkeit in der Studieneingangsphase fördern
  • Internationalisierung der Hochschule stärker didaktisieren
  • Den Bereich Schlüsselkompetenzen, Hochschuldidaktik, Lernprozesse und Didaktisierung der Internationalisierung durch Forschung wissenschaftlich fundieren

Maßnahmen des Vorhabens:

  • Strukturierte Schlüsselkompetenz-Ausbildung, die zugleich der fundierten Ausbildung von Peer-TutorInnen dient, in den Kompetenzbereichen Schreiben, Sprachen lernen, Interkulturelles Lernen, Lernen & Präsentieren, Hochschuldidaktik
  • Universitätsweite Lernförderungsangebote durch ausgebildete und in ihrer Tätigkeit fortlaufend begleitete Peer-TutorInnen in den o.g. Kompetenzbereichen (z.B. Schreibberatungen, Interkulturelle Workshops, Lerngruppen zu großen Vorlesungen, etc.)
  • Aufbau Zentrum für Schlüsselkompetenzen und Forschendes Lernen (ZSFL)
  • wissenschaftliche Begleitung und Beforschung der Angebote durch eine Professur für Schlüsselkompetenzen, Lernprozesse und Wissensproduktion, insbesondere in interkulturellen Lernumfeldern.

Die Maßnahmen konnten erfolgreich umgesetzt werden.

Besonders gut funktioniert es, dass die strukturierte Schlüsselkompetenzausbildung in das normale Lehrangebot aller drei Fakultäten integriert werden konnte (ECTS-Vergabe). Die Module können einzeln als reguläre Lehrveranstaltungen belegt werden, nach Absolvieren aller Module einer Ausbildungsrichtung wird ein zusätzliches Zertifikat vergeben.

Peer-Tutoring ist ein Prinzip, das fakultätsübergreifend sehr gut zur Viadrina passt, die viel Wert auf gute Studienbedingungen und Betreuung legt und sehr international ist.

  • Ausbau der strukturierten Schlüsselkompetenz-Ausbildung in den Bereichen E-Learning und Diversity;
  • Ausbau der Peer-Tutoring-Angebote (stärkere Verzahnung mit Lehrveranstaltungen durch Adaption unseres äußerst erfolgreichen Writing-Fellow-Programms für andere Kompetenzbereiche; Stärkung E-Learning)