Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

Die Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin ist mit rund 10.000 Studierenden eine der großen Hochschulen Berlins.

Logo HWR Berlin

HWR Berlin

Ausgangslage der Hochschule:
Die Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin ist mit rund 10.000 Studierenden eine der großen Hochschulen Berlins. Sie zeichnet sich durch ausgeprägten Praxisbezug, intensive und vielfältige Forschung, hohe Qualitätsstandards sowie eine starke internationale Ausrichtung aus. Das Portfolio umfasst privates und öffentliches Wirtschafts-, Verwaltungs-, Rechts- und Sicherheitsmanagement sowie Ingenieurwissenschaften in über 50 Bachelor- und Masterstudiengängen.

Zum Einzelvorhaben "Qualitätsoffensive Lehre an der HWR Berlin: Beratung und Betreuung, innovative Lehr- und Lernformen sowie Weiterqualifizierung":
Die „Qualitätsoffensive Lehre“ entwickelt Qualitätsstandards für Studium und Lehre, die positive Folgeeffekte für Studienerfolg und -motivation sowie eine Verringerung der Studienabbrecherquote erwarten lassen. Mit der Erprobung und Einführung neuer Lehr- und Lernformen soll die didaktische Qualität und die Problemnähe des Studiums erhöht werden. In 8 Teilprojekten werden folgende Handlungsfelder bearbeitet:

1. Verbesserung der Beratung und Betreuung von Studienbewerber/innen und Studierenden
2. Weiterentwicklung und Diffusion nichttraditioneller Lehr- und Lernformen
3. Verbesserung des Qualitätsmanagements und Qualifizierung bzw. Weiterqualifizierung des Lehrpersonals.

Die 1. Förderperiode war vorrangig von Erprobungs-, Entwicklungs- und Einführungsphasen geprägt. Dabei wurden in einzelnen Bereichen (u.a. Rahmenbedingungen des Studiums, Cultural Diversity, Internationalisierung) stabile und nachhaltige Verbesserungen für die gesamte Hochschule erreicht. In anderen Bereichen (insbes. Qualitätssicherung und -entwicklung, neue Lehr- und Lernmethoden) konnten Neuerungen noch nicht nachhaltig etabliert werden.
Das 2014 verabschiedete Leitbild der HWR Berlin definiert die strategische Ausrichtung der Hochschule und ist ein wichtiges Instrument bei der Umsetzung der nun in 2 Themenfelder gegliederten Maßnahmen.
Übergänge gestalten - Vielfalt fördern entwickelt Angebote für Studieninteressierte und Studierende in folgenden Bereichen:
- Übergang Schule – Hochschule
-  Förderung besonderer Zielgruppen
-  Cultural Diversity
-  Hochschule International.

Auf ZaQ für die Qualität in Studium und Lehre bündelt die Aktivitäten zur Qualitätssicherung in Studium und Lehre. Ziele sind
- die Entwicklung eines hochschulweiten Qualitätsmanagements
- die dauerhafte Implementierung neuer Lehr- und Lernformen
- der Aufbau eines Kompetenzzentrums E-Learning
- die (Weiter-) Qualifizierung der Lehrenden.

Alle Maßnahmen werden evaluiert, geeignete Angebote und Prozesse in das Portfolio der Hochschule überführt.