Hochschule Furtwangen

An der Hochschule Furtwangen studieren rund 5000 Studierende, an den Standorten Furtwangen, Villingen-Schwenningen und Tuttlingen. Die Hochschule umfasst acht Fakultäten mit 37 Studiengängen.

Logo HFU Furtwangen

HS Furtwangen

Ausgangslage der Hochschule:
An der Hochschule Furtwangen studieren rund 5000 Studierende, an den Standorten Furtwangen, Villingen-Schwenningen und Tuttlingen. Die Hochschule umfasst acht Fakultäten mit 37 Studiengängen. Die Kompetenzfelder liegen in den Bereichen Ingenieurwissenschaften, Informatik, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen, Medien, Internationale Wirtschaft und Gesundheitswissenschaften.


Zum Einzelvorhaben "TREFFER (TRaining, Erfolg, Fordern, FördERn)":
Beteiligte Fakultäten: Wirtschaftsinformatik (WI), Informatik (IN), Maschinenbau und Verfahrenstechnik (MuV)

1. Vorhabensziel:
Ziel von TREFFER (TRaining, Erfolg, Fordern, FördERn) ist es, die Zahl der Studienabbrecher mittelfristig zu senken. Die zunehmende Heterogenität der Studienanfänger macht insbesondere die Studieneingangsphase sowie das Grundstudium zu Etappen im Studium, die TREFFER besonders im Fokus hat. Bedingt durch unterschiedliche Zusammensetzung der Bewerbergruppen verfolgen die beteiligten Fakultäten verschiedene Ansätze in dieser Richtung. Allen Ansätzen gemeinsam ist eine Verbesserung der Studienbedingungen durch Intensivierung des persönlichen Kontakts zwischen Lehrenden und Lernenden. Dies ermöglicht eine frühzeitige Erkennung von Problemen und eine individuelle Unterstützung der Studierenden.

2. Arbeitspakete:
2.1 Fakultäten IN, WI:

  • Brückenkurse
  • Tutorien: Tutoren sind Ansprechpartner für Studierenden und wissen, welche Förderbedarfe „an der Basis“ existieren.  TREFFER fördert den regelmäßigen Austausch und unterstützt engagierte Tutoren bei der Umsetzung ihrer Ideen und Vorhaben
  • Mentoring: Unterstützung von Studierenden in der Studieneingangsphase
  • Seminare und Vorträge: TREFFER organisiert spannende Veranstaltungen zu aktuellen Themen für mehr Studienmotivation und zur Weiterqualifikation der Studierenden

Um die Studienmotivation von Studierenden mit Migrationshintergrund nachhaltig zu steigern, organisiert TREFFER-WI  Motivationsveranstaltungen mit Personen mit Migrationsgeschichte, die heute führende Stellungen in Wirtschaft/Politik erreicht haben. Ferner werden spezielle Preise für besondere Verdienste oder Leistungen ausgelobt.

2.2 Fakultät MuV:
In Zusammenarbeit mit der medizintechnischen Industrie wird ein projektorientiertes Studienprogramm organisiert, welches den gesamten Zeitraum des Studiums überdecken soll. Gruppen von Studierenden erhalten zu Beginn des Studiums eine praxisorientierte Projektaufgabe, die studienbegleitend bearbeitet werden soll.