Pädagogische Hochschule Ludwigsburg

Die PH Ludwigsburg bildet rund 5.000 Studierenden in den Bereichen schulische Bildung, außerschulische Kinder- und Jugendbildung, Erwachsenen- und Weiterbildung sowie Bildung im Kultur- und Sozialbereich aus.

Logo PH Ludwigsburg

PH Ludwigsburg

Ausgangslage der Hochschule:
Die PH Ludwigsburg bildet rund 5000 Studierenden in den Bereichen schulische Bildung, außerschulische Kinder- und Jugendbildung, Erwachsenen- und Weiterbildung sowie Bildung im Kultur- und Sozialbereich aus. Zwei Drittel des Angebots bilden die Lehramtsstudiengänge für Grund-, Werkreal-/Haupt-/Realschule, Sonderpädagogik sowie Berufspädagogik (M Sc). Außerdem gibt es Bachelor- (Frühkindliche Bildung, Kultur- und Medienbildung, Lebenslanges Lernen) sowie diverse weiterführende Masterstudiengänge.

Zum Einzelvorhaben "KomBi - Aufbau des Kompetenzzentrums für Bildungsberatung an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg":
Der Aufbau des Kompetenzzentrums für Bildungsberatung hat zum Ziel, die Beratungs- und Betreuungssituation für Studierende zu verbessern.

Hierzu werden vier Bereiche entwickelt und ausgebaut:

  1. Beratung und Coaching für Studierende:Ab dem Wintersemester 2012/13 sind zwei Mitarbeiterinnen in der KomBi-Beratungsstelle tätig. Studierende werden in Anliegen wie Prüfungsangst, Umgang mit Stress, Optimierung von Prüfungsvorbereitung und auch bei persönlichen Anliegen beraten. Als Grundlagen dienen der systemische Therapieansatz sowie NLP-Coaching.
  2. Aufbau eines Workshopangebots für Studierende:
    Zu etlichen der Beratungsanliegen werden Workshops angeboten. Studierende erarbeiten hier Grundkompetenzen, die einen besseren Umgang mit Herausforderungen im Studium und an Übergängen ermöglichen. Das Angebot umfasst 16 Kurse im Wintersemester 2012/13.
  3. Mentorinnen und Mentoren in der Lernberatung:
    Für Studierende des Bachelorstudiengangs Erwachsenenbildung wurde ein Ausbildungsprogramm zum Lernberater / zur Lernberaterin entwickelt. Sie erhalten eine theoretische Ausbildung im Bereich Lernberatung und werden (supervidiert) in der Beratungsstelle als Mentoren /Mentorinnen eingesetzt.
  4. Entwicklung und Implementierung eines Aus- und Weiterbildungsangebots im Bereich Beratung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der PH:
    Auf Grundlage einer Bildungsbedarfsanalyse wurde ein Workshopangebot mit drei Kernbereichen (1. Grundlagen der Beratung, 2. Gelassen in schwierigen Beratungssituationen und 3. Beraten in (Schul-)Praktika) entwickelt und seit Sommersemester 2012 umgesetzt.

Ein Schwerpunkt am KomBi liegt in der Beratung an beruflichen Übergängen. Insbesondere zu Beginn des Studiums, bei Studiengangswechsel und beim Übergang in den Beruf äußern Studierende Unterstützungsbedarf. KomBi bietet gezielt Workshops und in Zusammenarbeit mit der Bundesagentur für Arbeit individuelle Beratung zu Fragen der beruflichen Orientierung an.

Das Projekt KomBi wird während der Gesamtlaufzeit begleitend evaluiert.