Was ist der Qualitäts-Pakt Lehre?

Auf dieser Internetseite geht es um ein Programm.
Das Programm heißt: Qualitäts-Pakt Lehre.
Ein Programm ist ein Plan.
In dem Programm geht es darum,
dass man Hochschulen und Studierende besser unterstützt.
Zum Beispiel,
dass der Unterricht an Hochschulen eine gute Qualität hat.

Zu den wichtigsten Zielen
von Programm Qualitäts-Pakt Lehre gehören:

  • dass Studierende bessere Studien-Bedingungen bekommen.
    Zu den Studien-Bedingungen gehört zum Beispiel
    dass man die Studierenden gut betreut und gut berät.
  • dass die Hochschulen
    mehr Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bekommen.
  • dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter qualifiziert sind.

Das Bundes-Ministerium für Bildung und Forschung
unterstützt das Programm Qualitäts-Pakt Lehre seit dem Jahr 2011.
Die Abkürzung vom Bundes-Ministerium für Bildung und Forschung
ist BMBF.

Das Programm geht noch bis zum Jahr 2020.
Alle Hochschulen aus ganz Deutschland
hatten die Möglichkeit bei dem Programm mitzumachen.

Ein Gremium hat darüber entschieden,
welche Hochschulen unterstützt werden.
Ein Gremium ist eine Gruppe aus Expertinnen und Experten.
Die Vorsitzende von diesem Gremium
war Professorin Doktor Karin Donhauser.

Im Gremium waren insgesamt 12 Expertinnen und Experten
aus verschiedenen Bereichen.
Aus diesen Bereichen waren die Expertinnen und Experten:

Das BMBF bietet zusätzlich Veranstaltungen
zum Programm Qualitäts-Pakt Lehre an.
Außerdem unterstützt das BMBF,
dass Hochschulen untereinander
ihre Erfahrungen austauschen können.

Welche Aufgaben haben die Hochschulen?

Hochschulen haben schwierige Aufgaben.
Zum Beispiel:

Die Hochschulen möchten
den Studien-Beginn für Studierende verbessern.
Alle Studierenden sind verschieden.
Sie haben verschiedene Vorkenntnisse.
Das heißt:
Die Studierenden haben unterschiedliches Wissen.

Die Hochschulen möchten aber allen Studierenden
einen guten Studien-Beginn ermöglichen.
Zum Studien-Beginn sagt man auch Studien-Eingangs-Phase.

Eine andere Herausforderung
für die Hochschulen ist die Digitalisierung.
Durch die Digitalisierung können
Studierenden viele Dienste
über das Internet bekommen.

Zum Beispiel:
Die Studierenden können Vorlesungen
über das Internet anschauen.

Außerdem können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
den Studierenden Informationen über das Internet anbieten.
Die Studierenden können die Informationen dann sehen
und auf ihren Computer herunterladen.

Es muss den Hochschulen gelingen,
dass Studierende aus anderen Ländern
gut an den deutschen Hochschulen studieren können.

Woher weiß man,
ob das Programm seine Ziele erreicht?

Das Programm Qualitäts-Pakt Lehre
wird regelmäßig ausgewertet.
Diese Auswertung nennt man Evaluation.

Das bedeutet:
Eine Firma schaut regelmäßig,
ob das Programm Qualitäts-Pakt Lehre seine Ziele erreicht.
Die Ergebnisse werden aufgeschrieben.
Und sie werden auch regelmäßig
auf dieser Internetseite veröffentlicht.