Workshops

Workshop 1: „Interesse wecken“ – die Entscheidung für ein Studium
Wie treffen angehende Studierende ihre Studienentscheidung? Wie kann ihr Interesse an einem Studium bzw. an einem bestimmten Studienfach geweckt werden? Welche Rolle spielt dabei die Schule? Wie präsentieren die Hochschulen sich und ihr Studienangebot? Arbeiten Schulen und Hochschulen gut zusammen? Wer kann dabei von wem lernen?
Leitung: Dr. Sonja Yeh, Janne Heintz & Kerstin Hoffmann, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Impression aus Workshop 1

Workshop 2: „Wir passen zueinander“ – die Studienfachwahl
Wie finden Studierende das richtige Studienfach an der richtigen Hochschule? Welche Angebote helfen bei der Entscheidung: Orientierungstests, Online-Self-Assessments, klassische Beratung? Stehen dabei Studierfähigkeit und fachliche Eignung im Vordergrund oder die Orientierung im unübersichtlichen Studienangebot? Wie werden passende Instrumente von den Hochschulen sinnvoll eingesetzt? Und welche Rolle spielen Beratungsinstitutionen?
Leitung: Christian Schmidt, Universität LeipzigImpression aus Woksho 2

 

 

 

 

 

 

 

Impression aus Workshop 3

 

 

 

Workshop 3: „Wir probieren`s miteinander“ – Orientierung in der ersten Studienphase
Wie finden sich Studierende an der Hochschule zurecht? Was leisten Tutorinnen und Tutoren, Mentorinnen und Mentoren, Studiencoaches und Studienberatungen bei der fach-lichen Orientierung und akademischen Sozialisation? Sind Studium Generale und Co. eine Erleichterung in der Orientierungsphase?
Leitung: Dr. Asta von Schröder, Leuphana Universität Lüneburg

 

 

 

Workshop 4: „Studieren lernen“ – Herstellung der Studierfähigkeit
Wann ist Nachhilfe von Nöten? Welche Instrumente fördern die fachlichen und methodischen Kompetenzen der Studierenden? Wie können diese Instrumente passend vor Ort eingesetzt werden? Sollten sie vorgelagert oder studienbegleitend sein? Wie kann die richtige Zielgruppe erreicht werden?
Leitung: Dr. Kerstin Schulmeyer-Ahl, Goethe-Universität Frankfurt am MainImpression aus Workshop 4

Workshop 5: „Von überall her“ – Heterogenität der Studienanfänger
Wie begegnen Hochschulen und Fachbereiche einer zunehmend heterogenen Studierendenschaft? Wirken sich Betreuungs- und Beratungsstellen, Mentoring-Programme und propädeutische Angebote positiv auf die fachlichen, methodischen und soziokulturellen Kompetenzen aus? Wie lässt sich Durchlässigkeit für beruflich Qualifizierte fördern?
Leitung: Prof. Dr. Bernd Kriegesmann, Westfälische Hochschule Gelsenkirchen Bocholt RecklinghausenImpression aus Workshop 5

Workshop 6: „Gute Lehre von Anfang an“ – Optimierung von Lehr- und Lernformen
Wie lassen sich Studienanfängerinnen und Studienanfänger für ihr Studienfach begeistern? Muss eine Professorin oder ein Professor auch Erstsemester unterrichten? Kann man gute Lehre lernen? Wie lassen sich Curriculum, Studienorganisation und Prüfungsformen im ersten Studienjahr verbessern? Brauchen wir mehr kompetenz-, praxis-, projekt- oder forschungsori-entierte Lehre?
Leitung: Dr. Anne-Marie Lödermann, Hochschule für angewandte Wissenschaften MünchenImpression aus Workshop 6

Workshop 7: „Passen wir noch zueinander?“ – Rückmeldung und Erfolgskontrolle
Was können die Hochschulen tun, wenn der Studienerfolg ausbleibt und ein Umsteuern nötig wird? Wie kann eine notwendige Neuorientierung rechtzeitig erkannt und unterstützt werden? Sind studienbegleitende Erfolgskontrollen hilfreich? Wie lässt sich eine Feedbackkultur etablieren?
Leitung: Dr. Meike Vogel, Universität BielefeldImpression aus Workshop 7

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Ergebnisse aus den Workshops wurden auf dem Markt der Möglichkeiten präsentiert.