QPL-Workshop „Praxis trifft Forschung – Learning in a Digital World“

Smartboards, Blended Learning, Lernplattformen – die Digitalisierung ist bereits an den Hochschulen angekommen. Doch worin besteht der Mehrwert online-gestützter Lehr- und Lernmethoden?

Veranstaltungszeitraum: 22.11.2018
Veranstaltungsort: Frankfurt

Smartboards, Blended Learning, Lernplattformen – die Digitalisierung ist bereits an den Hochschulen angekommen. Doch worin besteht der Mehrwert online-gestützter Lehr- und Lernmethoden? Welche technischen, didaktischen und organisatorischen Potenziale, aber auch Herausforderungen können identifiziert werden?

Im Workshop erhielten die Akteurinnen und Akteure des Qualitätspakts Lehre in einem ersten Schritt Einblicke in aktuelle Forschungsprojekte zum Thema Digitalisierung in der hochschulischen Bildung. In einem zweiten Schritt diskutierten die Teilnehmenden, wie ein fachspezifischer Transfer dieser Erkenntnisse in die Lehrpraxis geleistet werden kann. Dabei wurden laufende Forschungsaktivitäten sowie Praxisbeispiele aus unterschiedlichen Fachkontexten genutzt, um Perspektiven und Visionen für das Lernen und Lehren in einer digitalen Welt 2030 zu entwickeln.

Zielgruppe

Der Workshop richtete sich an Koordinatorinnen und Koordinatoren, Forschende und Lehrende in Qualitätspakt Lehre Projekten bundesweit, außerdem an die interessierte Fachöffentlichkeit. Die Teilnehmenden erhielten zahlreiche Impulse für die Weiterentwicklung digitalen Lernens und Lehrens an der eigenen Hochschule und bildeten fachspezifische Netzwerke.

Keynote und Inputs wurden per Livestream im Internet zur Verfügung gestellt. Sowohl die Workshopgäste als auch externe Interessierte waren dazu aufgerufen, per Twitterwall zur Diskussion beizutragen.

Weitere Informationen finden Sie hier.